Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter im Bereich Chromatographie

Im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte beschäftigt sich der Fachbereich Kollagen der FILK gGmbH mit der Entwicklung und Optimierung von kollagenbasierten Materialien, häufig für biomedizinische Anwendungen. Die Charakterisierung dieser Materialien hinsichtlich Reinheit und Zusammensetzung erfolgt zu einem erheblichen Teil durch chromatographische Methoden (HPLC, GPC, Aminosäureanalyse) und beinhaltet im Wesentlichen die Analytik von Proteinen, wie Kollagen, Elastin oder Keratin.

Für den Betrieb unserer Chromatographie-Systeme sowie die Durchführung chromatographischer Untersuchungen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

wissenschaftlich-technischen Mitarbeiter (m/w/d)

Der Aufgabenbereich umfasst sowohl Materialcharakterisierungen in Absprache mit den an den Projekten beteiligten Wissenschaftlern als auch die Bearbeitung externer Prüfaufträge. Neben der sicheren Anwendung etablierter Messprotokolle für Routineuntersuchungen wird die eigenständige Entwicklung neuer Methoden zur Erweiterung unseres Analysenspektrums erwartet. Darüber hinaus obliegt Ihnen die technische Betreuung der chromatographischen Anlagen. Zu Ihren Aufgaben zählt ebenfalls die Auswertung der erhaltenen Ergebnisse sowie deren schriftliche Präsentation in Form von wissenschaftlichen Protokollen und Prüfberichten.

Voraussetzungen

  • Hochschul- oder Fachhochschulabschluss (mind. Bachelor) in Chemie, Biochemie oder einer anderen naturwissenschaftlichen Fachrichtung
  • praktische Erfahrungen mit chromatographischen Techniken (HPLC, GPC)
  • Kenntnisse in der Proteinanalytik
  • gute Kenntnisse weiterer biochemischer Analysemethoden
  • Erfahrung mit der Arbeit in einem analytischen Labor
  • technisches Verständnis
  • Eigeninitiative und selbständiges Einarbeiten in neue Fragestellungen
  • Erfahrung mit dem Verfassen von wissenschaftlichen Protokollen
  • gute Englischkenntnisse

Wenn Sie in der beschriebenen Aufgabe Ihre Herausforderung sehen, senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit dem Kennzeichen COL an die angegebene Adresse:

Forschungsinstitut für Leder und Kunststoffbahnen gGmbH
z. Hd. Frau Katrin Zeibe
Meißner Ring 1 – 5
09599 Freiberg

oder per E-Mail an: ausschreibung6@filkfreiberg.de

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen Dr. Michael Meyer, Tel. 03731 366-165.