In der Mitte Sachsens und am Fuße des Erzgebirge  liegt die Große Kreisstadt und Bergstadt Freiberg. Wegen der TU Bergakademie Freiberg wird die Stadt auch Universitätsstadt genannt. Die im Jahr 1162 gegründete Stadt verdankte Ihren Wohlstand dem Silberabbau, welcher noch bis 1913 erfolgte. Die im Jahr 1765 gegründete Bergakademie ist die weltweit älteste montanwissenschaftliche Hochschule.  Bis in das Jahr 1969 prägten Bergbau und Hüttenindustrie das Stadtbild. Heute ist Freiberg vor allem wegen seinem unter Denkmalschutz stehenden historischen Stadtkern, der geschichtsträchtigen Universität, der Mineraliensammlung und dem Standort für zukunftsträchtige Industrie bekannt. Seit einigen Jahrzehnten wandelt sich die Struktur Freibergs in einen Hochtechnologiestandort auf dem Gebiet der Halbleiterfertigung und der Solartechnik. Damit gehört Freibg zum Silicon Saxony.

 

Sehenswürdigkeiten sind u.a.:

  • historischer Altstadtkern
  • Schloss Freudenstein (inkl. Mineraliensammlung "terra mineralia")
  • Dom St. Marien
  • Nikolaikirche
  • Stadt- und Bergbaumuseum
  • Besucherbergwerk Freiberg
  • Stadttheater
  • Donatsturm und Stadtmauer
     

Weitere, detaillierte Informationen zu und über Freiberg finden Sie bei der Tourist-Information Freiberg und in der Image-Broschüre Freiberg.

 

Einen touristischen Stadtplan inkl. Parplätze, Sehenswürdigkeiten und Gaststätten erhalten Sie hier.

Rathaus Freiberg mit Otto dem Großen auf dem Brunnendenkmal
Freiberger Rathaus
Schloss Freudenstein in Freiberg
Schloss Freudenstein in Freiberg mit Blick auf die Brücke
Freiberger Theater
Freiberger Theater in der Innenansicht
Freiberger Dom
Freiberger Dom in der Innenansicht
Freiberger Dom in der Innenansicht mit Blick auf die Orgel