Reinraumtechnikum

Die Gewinnung, Aufbereitung und Verarbeitung von Kollagen für Anwendungen in der Medizintechnik, in Medizinprodukten, in pharmazeutischen Produkten und der Kosmetikindustrie erfordern besondere Umgebungsbedingungen. Dafür verfügt das Institut seit 2008 über ein Reinraumtechnikum der Klasse ISO 5 (biologische Reinheit), in dem Rohstoffe tierischen Ursprungs, insbesondere Haut, aber auch Sehnen und Knochen unterschiedlichen Ursprungs aufbereitet werden. Etabliert sind bovines, porcines, equines und marines Kollagen. Je nach Aufbereitung können lösliches Kollagen, Kollagendispersionen oder thermoplastisches Kollagen hergestellt werden.

Im Reinraumtechnikum steht dafür unterschiedliche Aufbereitungs- und Verarbeitungstechnik zur Verfügung:

  • Gerbfass mit externer Prozesssteuerung
  • Trocken- und Nasszerkleinerungstechniken
  • Gefriertrocknung
  • Sprühtrocknung
  • Vernetzung von Kollagenmatrizes
  • chemische Behandlungsverfahren

Kollagenbasierte Materialien/Produkte