Selbstheilende Lackschichten für viskoelastische Kunststoffbahnen

BMWi IGF 20403 BG | Laufzeit: 11.2018 – 04.2021 Falk Simon, Martin Strangfeld, Frauke Junghans, FILK Freiberg; Claus Schreiner, Fraunhofer IFAM Bremen
  • Kategorien:
  • Dünnbeschichtungen
  • Technische Textilien / Composite

AUFGABENSTELLUNG

Viskoelastische Materialien wie Leder, Kunstleder oder beschichtete Textilien sind fester Bestandteil unzähliger Lebensbereiche. Besonders hervorzuheben ist hierbei der Bereich Automotive-Interieur, die Möbel- und Inneneinrichtungs-Branche sowie zahl-eiche Consumer-Artikel. Im Regelfall werden entsprechende viskoelastische Materialien beschichtet oder lackiert, um neben schützenden Funktionen auch Oberflächeneffekte, ästhetische und funktionelle Aspekte zu erzielen. An die Lacke werden üblicherweise hohe Anforderungen gestellt, um Gebrauchseigenschaften wie geringe Anschmutzbarkeit und hohe Verschleißfestigkeit bei gleichzeitiger Weichheit bzw. Flexibilität realisieren zu können. Trotz dieser Beanspruchungen muss das Ziel bestehen, eine langjährige Nutzungsdauer bei gleichzeitig erhaltenem ästhetischem Wert zu gewährleisten. Dies schließt insbesondere auch eine hohe Kratzfestigkeit mit ein, da Oberflächen im Alltag oft durch unbeabsichtigte Kratzer beschädigt werden. Häufig besteht jedoch die Problematik, dass die chemische Natur der zwangsläufig flexiblen Beschichtungen eine erhöhte Kratzfestigkeit nicht gestattet.

 

PROJEKTZIEL | ARBEITSHYPOTHESE

Um diese Problematik zu umgehen, besteht das Ziel im vorliegenden Forschungsvorhaben in der Entwicklung flexibler selbstheilender Lacksysteme, mit welchen sowohl die Nutzungsdauer viskoelastischer Materialien verlängert und damit deren Nachhaltigkeit deutlich erhöht als auch der ästhetische und haptische Eindruck sichergestellt werden soll.

 

NUTZEN | AUSBLICK

Im Rahmen des vorliegenden Projekts soll die Entwicklung selbstheilender Beschichtungen erfolgen, bei welchen die beschädigte Oberfläche mit unterschiedlich tiefen Kratzern geheilt werden kann. Dabei wird jedoch nicht auf eine Methodik der extrinsischen Selbstheilung, welche die Anwesenheit von mit Heilungsreagenzien gefüllten mikro- oder nanoskalige Kapseln oder Hohlfasern in der Beschichtung erfordert, sondern vielmehr auf intrinsische Selbstheilungstechniken (Selbstheilung durch Bindungsbruch und Bindungsneubildung als eine Eigenschaft des Lackbinde-mittels) zurückgegriffen.

FORMALE ANGABEN

Programm: IGF

Förderkennzeichen: 20403 BG

Projektbeginn: 11.2018

Laufzeit: 24 Monate

PROJEKTBEARBEITER FILK

Niklas Gangloff

 

 

 

PROJEKTPARTNER

Dr. Claus Schreiner, Fraunhofer IFAM Bremen

 

 

Kontakt

FILK Freiberg Institute gGmbH
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Einstellungen verwalten Alle akzeptieren

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Zeige Informationen zu funktionalen Technologien und verwendeten Cookies
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Name: TYPO3 Backend
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Zeige detailierte Informationen
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor.

Cookies
Einstellungen speichern