ANGEWANDTE KOLLAGENFORSCHUNG

Kollagen, das aus Häuten, Sehnen, Bändern und anderen Bindegeweben extrahiert werden kann, wird in vielen Branchen wie etwa der Lebensmittel-, der Pharma-, der Kosmetikindustrie und für die Herstellung von Medizinprodukten eingesetzt. Es kann zu Folien, Fäden, Schläuchen oder 3D Formen verarbeitet werden, um daraus Hämostyptika, Implantate, Drug Delivery Systeme, Zellträger oder auch Fleischverpackungen und Wursthüllen herzustellen. Kollagen kann auch zu Gelatine oder kurzkettigen nicht gelierenden Peptiden hydrolysiert werden.

Die Struktur des Kollagens variiert mit der Tierart, der Rasse, der Spezies und dem Alter. Darüber hinaus führen die unterschiedlichen Aufbereitungsprozesse zu unterschiedlichen Materialeigenschaften.

Wir erforschen und entwickeln neue Materialien aus Kollagen und deren Herstellungsverfahren und begleiten die Arbeiten mit spezifischen analytischen Methoden.

Biochemie

Der Arbeitsbereich Biochemie am FILK befasst sich schwerpunktmäßig mit der analytischen Begleitung von Prozessen zur Aufbereitung von kollagenen Rohstoffen und der Charakterisierung von kollagenbasierten Produkten... mehr erfahren

Kollagenanalytik

Zur Analytik von Kollagen sind die Prüfungen nach ASTM-Standard F 2212 „Characterization of Type I Collagen as Starting Material for Surgical Implants and Substrates for Tissue Engineered Medical Products (TEMPs)“ etabliert... mehr erfahren

Zellkultur

Forschungsschwerpunkte des Zellkulturlabors ist die Verarbeitung von Kollagenaufbereitungen zu dreidimensionalen Polymermatrices mittels 3D Drucken, Gefriertrocknung, fadenförmigen und tubulären Strukturen und deren Zellbesiedelung... mehr erfahren

Mikrobiologie

Bei der Bestimmung von Schimmelpilzen auf den Naturprodukten Leder und Lederhalbfabrikaten besitzt FILK langjährige Erfahrung und verfügt über eine umfassende spezifische Stammsammlung... mehr erfahren

Reinraumlabor

Für die Anwendung als Medizinprodukt, in pharmazeutischen Produkten und der Kosmetikindustrie erfordern die Gewinnung, Aufbereitung und Verarbeitung von Kollagen besonders saubere Bedingungen. Dafür verfügt das Institut über ein Reinraumlabor... mehr erfahren

Entwicklung kollagenbasierter Materialien

Kollagen eignet sich auf Grund seiner hervorragenden Biokompatibilität besonders für Anwendungen im medizinischen, medizintechnischen, pharmazeutischen, kosmetischen und lebensmitteltechnischen Umfeld... mehr erfahren 

Kontakt:

Fachbereichsleiter
Dr. Michael Meyer
+49 3731 366 165
michael.meyer@filkfreiberg.de