Ledertechnologie

Gerberei und Lederherstellung sind die ältesten Kompetenzbereiche des FILK. Aufgaben heute sind Forschungsarbeiten entlang der gesamten Herstellungstechnologie von Leder: neue Technologien zu Äscher, Gerbung, Nasszurichtung und Zurichtung. Die Arbeiten umfassen grundlegende Ansätze und auch Optimierungen an Technologien, Rezepturen und Hilfsmitteln.

Gerbereitechnikum

Die Entwicklungsarbeiten des Ledertechnikum umfassen traditionell alle Schritte der Lederherstellung wie Weiche, Äscher, Gerbung, Nasszurichtung und Endzurichtung. Mehr erfahren...

Spezialanalytik und Methodenentwicklung Leder

Außerdem wird an neuen nicht genormten Untersuchungsmethoden gearbeitet, wie etwa der Nachweis der Gerbart, das Verhalten von Leder im Klimawechsel mit Aufzeichnung von Kraft und Längenmesswerten der Prüflinge, der Permeabilität für Wasserdampf bei unterschiedlichen Klimata, der Erstellung von Wasserdampfadsorptionskurven unterschiedlich gegerbter Leder oder der Messung des aw-Wertes in Korrelation zum Risiko eines Schimmelpilzbefalls. Mehr erfahren...

Zu Untersuchungen von Leder oder Lederprodukten nach Normen informieren Sie sich bitte auf den Seiten "Prüfung" unseres akkreditierten Prüflabors. Seit 2017 ist das FILK außerdem Mitglied der OEKO-TEX®-Gemeinschaft und zertifizierendes Institut gemäß dem Leather Standard by OEKO-TEX®

Physikalisch-mechanische Prüfungen:

Chemische Analytik:

Emissionsprüfungen:

Kontakt:

Dr. Michael Meyer
+49 3731 366165
michael.meyer@filkfreiberg.de