Oberflächeneigenschaften und Tribologie

Das Kompetenzteam „Oberflächeneigenschaften und Tribologie, Funktionalisierung, Methodenentwicklung“ widmet sich vier Schwerpunkten:

Aufklärung von Oberflächenphänomenen und Beschreibung von Materialeigenschaften wie Reibung, Verschleiß, Stick-Slip, Haptik und Sensorik an weichen viskoelastischen Materialien (Tribologie) 

Es werden subjektive haptische und hautsensorische Empfindungen mit teilweise neuartigen objektiven Messmethoden abgeglichen. Im Team wird kontinuierlich Wissen und Materialverständnis bei Reibungsvorgängen, insbesondere dem Stick-Slip-Verhalten von typischen Innenraummaterialien wie Leder, Kunstleder, Textilien, Thermoplasten und Elastomeren vertieft. Dabei ist die Verbesserung und Weiterentwicklung der entsprechenden Mess- und Auswertungsmethodik eingeschlossen.

Objektive Nachstellung von Komforteigenschaften und Komfortempfinden

Es werden subjektive haptische und hautsensorische Empfindungen mit teilweise neuartigen objektiven Messmethoden abgeglichen. Zur Verbesserung des Komforts wird das Wärmeverhalten von passiven Sitzkonstruktionen in Fahrzeugen in Abhängigkeit der Materialzusammenstellung und Umgebungsbedingungen erfasst.

Oberflächenmodifizierung und Dünnbeschichtung

Weiterhin beschäftigt sich ein Teil der Forscher mit der gezielten Modifizierung bzw. Funktionalisierung von Materialoberflächen mit Hilfe von Plasmaverfahren, Fluorierung und Beflammung. Barriereschichten und Verschleißschutzschichten im Nanometermaßstab, die Haftverbesserung durch Einbau funktioneller Gruppen sowie Hydrophobierung bzw. philierung von Oberflächen sind nur einige der typischen Ziele. Anwendung finden die Verfahren in Medizinprodukten, Lebensmittelverpackungen, flexiblen Leuchtdioden und Solarzellen sowie Leder, Folien, Kunststoffe und Kunststoffbahnenwaren.

Charakterisierung und Modifizierung von Lackschichten

Die Arbeiten zur Applikation und Charakterisierung von Lackschichten auf unterschiedlichen Substraten schließen die Beurteilung des Benetzungsverhaltens, rheologische Untersuchungen der Lacke, die thermoanalytische Charakterisierung der Trocknungs- und Vernetzungsvorgänge sowie die Bewertung der Haftfestigkeit und der Lackqualität mit ein.

Kontakt:

Dr. Andrea Stoll
+ 49 3731 366146
andrea.stoll@filkfreiberg.de