Kollagenquantifizierung mittels Massenspektrometrie

BMWi INNO-KOM 49MF200008 | Laufzeit: 05.2020 – 10.2022 Birgit Voigt, Ina Prade, FILK Freiberg
  • Kategorien:
  • Biogene Rohstoffe
  • Kollagen
  • Prüfmethoden / Analyseverfahren

AUFGABENSTELLUNG

Kollagen gehört zu den Struktur­proteinen und ist wesent­licher organischer Bestand­teil des Binde­gewebes (Knochen, Zähne, Knorpel, Sehnen, Bänder) und der Haut. Dort spielt es eine entscheidende Rolle bei der mecha­nischen Stabilität und der Form­gebung von Geweben. Unter dem Begriff Kollagen versteht man eine Vielzahl unter­schiedlicher Kollagen­typen, von denen bis heute 29 verschiedene beschrieben wurden.

Einen besonderen Stellen­wert hat Kollagen in der klinischen Anwendung. Kollagen­basierte Produkte werden z. B. bei der Behandlung von Wunden und Verbrennungen, zur Stillung von Blutungen und zur Rekon­struktion von Knochen- und Knorpelschäden gebraucht. Durch die Zusammen­setzung eines Produktes aus verschiedenen Kollagen­typen können die thera­peutischen und physika­lischen Eigen­schaften gezielt beeinflusst werden. Für den Einsatz von kollagen­basierten Medizin­produkten ist es daher nicht nur wichtig zu wissen, aus welchen Kollagen­typen diese Materialien bestehen, sondern auch in welchem Mengen­verhältnis die einzelnen Kollagen­typen vorliegen.

 

PROJEKTZIEL | ARBEITSHYPOTHESE

Ziel des Projektes ist die Entwicklung von Assays zur Bestimmung der mengen­mäßigen Zusammen­setzung von Kollagen­produkten hinsicht­lich der darin enthaltenen verschiedenen Kollagen­typen. Dafür sollen die verschiedenen Kollagen­typen mit Hilfe von Massen­spektrometrie quantifi­ziert werden. Es sollen Assays entwickelt werden, die zur Quantifi­zierung der Kollagene in beliebigen Proben eingesetzt werden können. Das Ergebnis der Assays liefert Informationen über den prozentualen Anteil der einzelnen Kollagen­typen in der Probe.

 

NUTZEN | AUSBLICK

Die Entwicklung von Massen­spektrometrie-Assays zur anti­körper­unabhängigen Charakteri­sierung des Kollagens ist eine wichtige Voraus­setzung für die Aufklärung der Zusammen­setzung kollagen­basierter Medizin­produkte. Damit nicht nur Qualitäten eines Produktes kontrolliert und optimiert werden. Die Erkenntnisse können den Therapie­erfolg und die Gesundheit eines Patienten maßgeblich beein­flussen, indem lediglich die Kollagen­produkte implantiert werden, die eine für die Regeneration förderliche Kombination an Kollagen­typen enthalten.

FORMALE ANGABEN

Programm: INNO-KOM

Förderkennzeichen: 49MF200008

Projektbeginn: 05.2020

Laufzeit: 30 Monate

PROJEKTBEARBEITER FILK

Dr. Birgit Voigt

Dr. Ina Prade

 

 

PROJEKTPARTNER

keine

 

 

 

Kontakt

FILK Freiberg Institute gGmbH
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Einstellungen verwalten Alle akzeptieren

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Zeige Informationen zu funktionalen Technologien und verwendeten Cookies
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Name: TYPO3 Backend
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Zeige detailierte Informationen
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor.

Cookies
Einstellungen speichern