Vergleichende Ökobilanz von Leder, Kunstleder und Trendsubstituten

DBU 35268/01 – 21 | Laufzeit: 04.2020 – 04.2022 Bernhard Trommer, FILK Freiberg
  • Kategorien:
  • Leder
  • Technische Textilien / Composite

AUFGABENSTELLUNG

Sowohl im Consumer- als auch im technischen Bereich decken Leder und Kunstleder ein breites Produktspektrum ab. Bekleidung, Schuhwerk, Accessoires, Polstermöbel, Baustoffe und Fahr­zeug­innen­ausstattungen benötigen diese Werk­stoffe. Sie erfahren deshalb große Aufmerk­samkeit durch die Verbraucher. Mode, Preis und Marken­prestige steuern das Einkaufs­verhalten. Immer mehr Kon­su­menten von Leder- und Kunstleder­artikeln achten aber auch auf die ökolo­gische Qualität der Produkte. Neben den etablierten Werk­stoffen werden zuneh­mend spezielle Trend­substitute für Leder aber auch PVC- oder PUR-Kunstleder angeboten und diese als modisch, innovativ, nach­haltig und vegan ange­priesen. Gern wird der Verzicht auf tierische Roh­stoffe, die Verarbeitung nach­wachsender vegeta­biler Ressourcen oder die Verwertung von Abfällen und Neben­produkten heraus­gestellt. Das Vorhaben stellt sich die Aufgabe, branchenübergreifend in einer außergewöhnlichen Zusammenarbeit von zwei mittelständischen Unternehmen und einer unab­hängigen Industrie­forschungs­einrichtung techno­lo­gisches, werkstoffkundliches und ökologisches Know-how für eine vergleichende Ökobilanz zwischen Leder, Kunstleder und Trend­substituten zu gewinnen.

 

PROJEKTZIEL | ARBEITSHYPOTHESE

Projektziel besteht in einer objektiven ökologischen Bewertung alter und neuer Produkte für Gebrauchs­güter aus Leder, Kunstleder und neuartigen Trend­substituten. Dabei geht es um eine nach­haltige Herstellung, Nutzung und Entsorgung der Produkte, die Bereit­stellung valider Entscheidungs­hilfen, essentieller Para­meter und Benchmarks für Industrie und Verbraucher, eine Schärfung des Bewusst­seins im Kauf- und Nutzer­verhalten hinsicht­lich ökologischer Produkt­merkmale wie Ressourcen­lage, Material- und Energie­effizienz, Kreislauf­wirtschaft und des Zusammenhangs von Lang­lebig­keit und Werkstoff­ästhetik.

 

NUTZEN | AUSBLICK

Aus Konsumentensicht wird zunehmend ein produkt­bezogenes Umwelt­management gefordert, da jedes Erzeugnis als Träger und Verursacher von Umwelt­belastungen angesehen wird. Die Ergebnisse des Vorhabens sollen in diesem Sinne als Bausteine und Werkzeuge für die Branchen der leder- und kunstleder­herstellenden und -verarbeitenden Industrien sowie Handel und Verbraucher dienen.

FORMALE ANGABEN

Programm: DBU

Förderkennzeichen: 35268/01-21

Projektbeginn: 04.2020

Laufzeit: 24 Monate

PROJEKTBEARBEITER FILK

Dr. Bernhard Trommer

 

 

 

PROJEKTPARTNER

Vowalon Treuen

HELLER-LEDER Hehlen

 

 

Kontakt

FILK Freiberg Institute gGmbH
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Einstellungen verwalten Alle akzeptieren

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Zeige Informationen zu funktionalen Technologien und verwendeten Cookies
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Name: TYPO3 Backend
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Zeige detailierte Informationen
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor.

Cookies
Einstellungen speichern