Skip to main content

KOMPETENZ IN POLYMEREN WERKSTOFFEN

Als unabhängige, außeruniversitäre Forschungseinrichtung und akkreditiertes Prüflabor in gemeinnütziger Trägerschaft zeichnet sich das FILK durch eine besonders hohe Industrienähe und Anwendungsorientierung aus. Die vielseitige Forschungstätigkeit speist eine umfangreiche Wissensbasis, die stetig erweitert und vertieft wird. Sie bildet die Grundlage für Lösungen und Entwicklungen für perspektivische Anwendungen in der Industrie sowie ein breites Dienstleistungsangebot. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen werden damit wirkungsvoll bei der Lösung ihrer täglichen Herausforderungen unterstützt und in ihrer Innovationskraft nachhaltig gestärkt.

Die beiden Werkstoffgruppen Leder und Kunststoffbahnen repräsentieren dabei eine einzigartige Werkstoffkompetenz für das gesamte Spektrum flexibler synthetischer und natürlicher Polymerwerkstoffe. Dazu zählen Materialien wie Leder, Kunstleder, Kollagenprodukte, beschichtete Textilien und andere flexible, flächige Verbundmaterialien und Werkstoffverbunde. So vielfältig wie die Materialienkombinationen sind auch die Anwendungsbereiche dieser Materialien, wie beispielsweise Automobil- und Wohninterieur, Schutzbekleidung, industrielle Anwendungen, Medizin- und Biomedizinprodukte oder Agrar- und Bautechnik.

Neben angewandter Werkstoffforschung und methodischer Material- und Technologieentwicklung bilden die Dienstleistungen Materialprüfung und Analytik im akkreditierten Prüflabor, Beratung und Begutachtung sowie Aus- und Weiterbildung weitere Säulen der Geschäftstätigkeit des Institutes.