19.05.2015

PARLAMENTARISCHER ABEND DER AIF: INDUSTRIE 4.0 FÜR DEN MITTELSTAND

Industrie 4.0 wird auch die „vierte industrielle Revolution“ genannt. Als Sammelbegriff für eine umfassende Digitalisierung und Vernetzung in der Produktion steht sie für einen tiefgreifenden technologischen Wandel in der Wirtschaft. Mittelständische Unternehmen betrifft diese Entwicklung genauso wie große Unternehmen, denn hier am Ball zu bleiben, heißt nicht nur wettbewerbsfähig zu bleiben, sondern auch Chancen zu nutzen, die sich daraus ergeben. So erwarten einer Studie des Verbandes Bitkom zufolge allein die sechs Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Automobilbau, Chemische Industrie, Landwirtschaft und Informations- und Kommunikationstechnologien bis zum Jahr 2025 ein zusätzliches Wertschöpfungspotenzial von 78 Milliarden Euro und ein jährliches Wachstum von 1,7 Prozent durch Industrie 4.0-Technologien.

Wie insbesondere mittelständische Unternehmen hier partizipieren können und welche Impulse die beiden von der AiF betreuten Fördermaßnahmen IGF und ZIM dazu liefern, stand im Mittelpunkt des diesjährigen Parlamentarischen Abends der AiF, der am 19. Mai 2015 in Berlin stattfand. Yvonne Karmann-Proppert, Präsidentin der AiF und Geschäftsführende Gesellschafterin der Pharma-Labor Yvonne Proppert GmbH, konnte dazu insgesamt 13 Mitglieder des Deutschen Bundestages (MdB) in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften begrüßen, darunter auch AiF-Senator Klaus Barthel.

Forschungsnetzwerk für den Mittelstand

Die Teilnehmer des Parlamentarischen Abends aus Politik, Ministerien, Wirtschaft und  Wissenschaft nutzten die Gelegenheit, um Standpunkte auszutauschen und ein besseres Verständnis für die bestehenden Bedürfnisse des Mittelstands und die Machbarkeit von Maßnahmen zur Unterstützung seiner Innovationsaktivitäten zu gewinnen.

Zum Abschluss betonte die AiF-Präsidentin: „Wir von der AiF sorgen dafür, dass auch kleine und mittlere Unternehmen an den Forschungsfronten umwälzender Technologiefelder  mitmachen können. Mit 100 Forschungsvereinigungen, 1.200 eingebundenen Forschungsstellen und 50.000 assoziierten Unternehmen ist die AiF das Forschungsnetzwerk für den Mittelstand in Deutschland. Dieses Forschungsnetzwerk erreicht den Mittelstand mit einer weltweit einzigartigen Breitenwirkung und ist ein enormer Standortvorteil für Deutschland, den es zu nutzen gilt.“

Kontakt

FILK Freiberg Institute gGmbH
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Einstellungen verwalten Alle akzeptieren

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Zeige Informationen zu funktionalen Technologien und verwendeten Cookies
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Name: TYPO3 Backend
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Zeige detailierte Informationen
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor.

Cookies
Einstellungen speichern