Zuse-Cluster Bioökonomie

Bioökonomie bietet Potenzial

Für die Lösung zentraler gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Zukunftsfragen wird der Bioökonomie großes Potenzial zugeschrieben. An den Instituten der Zuse-Gemeinschaft ist umfangreiche Expertise und Kompetenz zu einem breiten Spektrum an Bioökonomie-Forschungsgebieten angesiedelt. Um diese Expertise und Kompetenz verstärkt zu vernetzen, wurde der Cluster Bioökonomie der Zuse-Gemeinschaft gegründet.

15 Institute der Zuse-Gemeinschaft

Im Cluster Bioökonomie der Zuse-Gemeinschaft können nicht zuletzt zu diesen Fragen des anwendungsorientierten Transfers kompetente Antworten und Lösungen gegeben werden. Mehr als 15 der insgesamt 75 in der Zuse-Gemeinschaft verbundenen Forschungsinstitute, darunter auch unser Institut, gehören dem Cluster Bioökonomie aktuell an.

Zukunftsfeld nachhaltige Bioökonomie

Die Orientierung an einer nachhaltigen Bioökonomie ist ein Megatrend, der sich in unterschiedlichen Wirtschaftsbranchen ausbildet und künftig, so die Erwartung, verstärkt vollziehen wird. Doch ist dieser Megatrend kein Selbstläufer. Vielmehr gilt es, die Entwicklung zu einer nachhaltigen Bioökonomie zielgerichtet voranzutreiben. Hierfür liefern die Institute der Zuse-Gemeinschaft signifikante Beiträge in Forschung und Entwicklung, insbesondere zum Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in konkrete Technologien, Produkte und Dienstleistungen. Im Cluster Bioökonomie bringen Institute der Zuse-Gemeinschaft ihr Wissen der Biologie und ihre Ideen für biobasierte Technologien und Produkte zusammen. So werden wertvolle Synergien geschaffen und eine starke Gemeinschaft für dieses Zukunftsfeld geschaffen.

 

 

Sie interessieren sich für Zuse-Cluster Bioökonomie? Dann schreiben Sie uns!

PD Dr. Michael Meyer

Wissenschaftlicher Direktor | Geschäftsführer


Kontakt

FILK Freiberg Institute gGmbH
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de