Forschung + Entwicklung

Wissenschaftlicher Direktor / Geschäftsführer

"An Polymeren fasziniert mich ihre chemische und strukturelle Vielfalt und dass wir uns ihren Eigenschaften von so vielen Seiten nähern können. Materialien aus vielen Polymerschichten zu verstehen, seien es synthetische, biologische, hybride und auch bioinspirierte, das ist unser Ziel – aber auch, sie zu synthetisieren, zu modifizieren, zu verarbeiten und ihr Verhalten in der Umwelt zu untersuchen. Mit meinen Mitarbeitern entwickle ich Ideen und fordere ihre Kreativität und Neugier. Wichtig ist mir dabei der horizontale Wissenstransfer zwischen Chemikern, Ingenieuren, Physikern, Biologen und Mathematikern. Nur so können wir dazu lernen und nicht Probiertes versuchen, vom Grundlagenversuch bis zur fertigen Anwendung bei unseren Kunden aus der Industrie."


PD Dr. Michael Meyer

Wissenschaftlicher Direktor | Geschäftsführer

Forschung für den Mittelstand

Das FILK ist eine Industrieforschungseinrichtung. Unsere Aktivitäten orientieren sich am Forschungs- und Entwicklungsbedarf insbesondere kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU). Sie sollen mit industrie– und anwendungsnaher Forschung in ihrer Innovationstätigkeit unterstützt und gestärkt werden.

FORSCHUNGSPROGRAMME

Wir nutzen Förderprogramme des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) wie etwa das „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)“. Wir sind Mitgliedsvereinigung der AiF und koordinieren und bearbeiten Projekte der vorwettbewerblichen „Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF)“. Spezifisches Fachwissen erarbeiten wir uns im Rahmen des marktorientierten Grundlagen- und Vorlaufforschungsprogramms INNO-KOM. Die Programme sind ebenfalls Förderprogramme des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWK).

Für grundlagennahe insbesondere auch branchenübergreifende Forschung und Entwicklung erhalten wir auch projektbezogene Unterstützung durch Bundes- und Landesministerien wie BMBF, BML, SMWA, SMWK und auch verschiedene Stiftungen zur Forschungsförderung.

Unser Institut ist in nationale, europäische und weitere internationale Forschungsnetzwerke und Gremien eingebunden. So können wir unsere Wissensbasis kontinuierlich erweitern und die Forschungslandschaft aktiv mitgestalten.

Projekte schnell umsetzen

Mit bilateraler Auftragsforschung für unsere Industriekunden lassen sich unkompliziert Projekte etwa zur Material- oder Technologieentwicklung verwirklichen. Dabei kommt unseren Industriepartnern das über Jahrzehnte angeeignete Materialwissen und die technologische Kompetenz in unseren angestammten Wissenschaftsgebieten zu Gute. 

 



Ihre Karriere am Filk mehr erfahren

 

Die FILK Freiberg Institute gGmbH, das sind über 150 Mitarbeiter, die sich der mehr als 100jährigen Institutsgeschichte verpflichtet fühlen und jeden Tag aufs Neue die gewachsene einzigartige Werkstoffkompetenz im Bereich der flexiblen synthetischen und natürlichen Polymerwerkstoffe genauso wie die umfangreichen Leistungsmöglichkeiten des Akkreditierten Prüflabors weiterentwickeln.

Werden Sie ein Teil unserer Erfolgsgeschichte.

Kontakt

FILK Freiberg Institute gGmbH
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de