Interaktion des biologischen Systems mit Materialien

1) Biomedizinische Anwendung

Die Eignung eines Materials für biomedizinische Anwendungen wird maßgeblich durch die Interaktion mit dem biologischen System bestimmt. Dabei spielen Eigenschaften wie Oberflächenchemie und –struktur, sowie Degradationsverhalten, aber vor allem auch die Ausprägung der Zell-Material-Interaktionen eine wesentliche Rolle. Mit Hilfe von Gewebezellen werden umfangreiche Untersuchungen zur Eignung von Oberflächenmodifizierungen (chemisch, physikalisch) durchgeführt. Wesentliche Parameter, die hier zur Charakterisierung der Zell-Material-Interaktion angewendet werden, sind:

  • Zelladhäsion

  • Proliferation

  • Migration

  • Zytotoxizität

  • Expression zell- bzw. gewebespezifischer Marker

  • Aktivierung von Signalkaskaden

  • Degradation

2) Nicht-medizinische Anwendung

Die Besiedlung von Materialien mit Mikroorganismen kann zur Einschätzung möglicher Anwendungsszenarien herangezogen werden. Die Interaktion der Materialien mit den Mikroorganismen gibt dabei vor allem Auskunft über die Langlebigkeit eines Produktes. Gleichzeitig können Erkenntnisse zur Anfälligkeit gegenüber mikrobiellen Bewuchses und zur Wirksamkeit von Konservierungsstrategien gewonnen werden. Ein wesentlicher Schwerpunkt der Arbeiten im mikrobiologischen Labor sind daher Untersuchungen zu:

  • Charakterisierung der Materialschädigung durch Mikroorganismen

  • Identifizierung materialschädigender Mikroorganismen

  • Ausprägung spezies-spezifischer Merkmale auf untypischen Substratoberflächen

  • Biologische Abbaubarkeit von Materialien


Kontakt

FILK - Forschungsinstitut für Leder und Kunststoffbahnen
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Einstellungen verwalten Alle akzeptieren

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Zeige Informationen zu funktionalen Technologien und verwendeten Cookies
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Name: TYPO3 Backend
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Zeige detailierte Informationen
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor.

Cookies
Einstellungen speichern