24.05.2022

Endlich wieder Präsenz: 10. Freiberger Ledertage 2022 in Chemnitz - eine Nachlese

Endlich geht´s wieder los

Als man im Juni 2019 nach den 8. Freiberger Ledertagen in Dresden auseinanderging, hatte wohl keiner der Teilnehmer geahnt, dass es fast 3 Jahre dauern würde, bis man sich beim Europäischen Branchentreff der Gerberei- und Lederindustrie wiedersehen würde. Nach Absage in 2020 und einer digitalen Ausgabe in 2021 war es dann endlich soweit. Die Veranstalter, VGCT e.V. und die FILK Freiberg Institute gGmbH, freuten sich über 72 Teilnehmer vor Ort im Carlowitz-Center in Chemnitz. Weitere 57 wählten die Option am heimischen Bildschirm teilzunehmen. Insgesamt waren 15 Nationen vertreten.



Eröffnung und VGCT-Jahrespreis

Die Freude über das Wiedersehen mit Kollegen und Freunden aus der Branche war groß. Und so eröffneten Dr. Dietrich Tegtmeyer (TFL Ledertechnik GmbH, Köln) und Prof. Dr. Haiko Schulz (FILK Freiberg Institute gGmbH) am 11. Mai 2022 die 10. Freiberger Ledertage. Wie üblich stand zu Beginn der Tagung die Vergabe des VGCT-Jahrespreises, der in diesem Jahr PD Dr. Michael Meyer zuteilwurde. Der Wissenschaftliche Direktor der FILK Freiberg Institute hat sich im Verlauf seiner beruflichen Karriere besonders der Kollagen- und Lederforschung gewidmet und dafür gesorgt, dass es in Deutschland weiterhin angewandte Industrieforschung für die Branche gibt. Weiterhin wurde mit dem Preis sein hohes Engagement im IULTCS, dessen Forschungskommission er seit vielen Jahren leitet, und bei der Organisation und Durchführung des XXXV. IULTCS International Congress 2019 in Dresden gewürdigt.



Die Tagung

Das Vortragsprogramm bot mit 18 Vorträgen, 6 Referenten wurden online zugeschaltet, auch in diesem Jahr wieder eine abwechslungsreiche Mischung aus wissenschaftlichen und technischen Vorträgen. Zentrales Thema war dabei, wie in allen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen, die Nachhaltigkeit in der Gerberei- und Lederindustrie. Hier ist viel in Bewegung in den letzten Jahren gekommen. Die Industrie unternimmt große Anstrengungen, um Prozesse und Produkte noch nachhaltiger zu gestalten. Gleichzeitig wird viel Energie in die Etablierung von Methoden zum Life Cycle Assessment, zur Bestimmung des biologischen Anteils und zur Bioabbaubarkeit oder auch zur Erstellung von Ökobilanzen investiert. Ressourceneffizienz und umweltfreundlichere Gerbereiprozesse waren ebenfalls Themen.



10 Jahre Freiberger Ledertage und 2 Kolleginnen

Ein Programmpunkt an Tag 1 war die Rückschau auf 10 Jahre Freiberger Ledertage, 2012 war man erstmalig mit dem Branchenmeeting an den Start gegangen. Im Zuge dessen bekamen Carmen Frieauff (BG RCI) und Manuela Kallauch (FILK Freiberg Institute) ein großes Dankeschön für ihren Einsatz für den VGCT. Seit vielen Jahren kümmern sie sich um die Mitgliederverwaltung, die Mitgliederkommunikation und die Finanzen des Vereins.



VGCT-Mitgliederversammlung

Im Anschluss an das Vortragsprogramm folgte die VGCT Mitgliederversammlung, in deren Zuge zunächst gemeinsam dem im Dezember 2021 verstorbenen Kollegen, Martin Heise, gedacht wurde. Im vergangenen Jahr saß er noch auf dem Podium. Die Branche hat mit ihm einen absoluten Fachmann und viele auch einen Freund verloren. Es folgte unter anderem die Wahl von zwei neuen Vorstandsmitgliedern. Dr. Kerstin Schulte (PFI Pirmasens) und Dr. Benjamin Autenrieth (Trumpler GmbH & Co. KG, Worms) werden zukünftig die Vereinsarbeit unterstützen. Dr. Jochen Ammen (Stahl Chemicals Germany GmbH) und Dr. Sascha Dietrich (FILK Freiberg Institute) nutzten die Gelegenheit, um die Mitglieder über ihre Arbeit in der Kommission „Lederchemie“ und „Lederprüfung“ der vergangenen zwei Jahren auf den neuesten Stand zu bringen.



Am Abend

Am Abend wurde es dann hitzig. Das gemeinsame Dinner im Pentagon Chemnitz geriet zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Unter einer Glaskuppel bei sommerlichen Temperaturen und ausgefallener Klimaanlage fühlten sich viele Teilnehmer an den Ausflug der Ledertage nach Oisterwijk (Niederlande) 2017 erinnert, als man in einer leerstehenden Fabrikhalle 2 Tage bei ungewöhnlich hohen Temperaturen schwitzte. Damals soll ein Rekord an Solarstrom in Holland produziert worden sein.



Bis zu den 11. Freiberger Ledertagen am 28. und 29. Juni 2023

Die Vorbereitungen für die 11. Ledertage laufen schon. Die Veranstalter freuen sich, ihre Gäste am 28. und 29. Juni 2023 begrüßen zu dürfen. Wo - bleibt unterdessen noch offen. Gerne würde man nach dann 5 Jahren wieder einmal in Freiberg tagen.



Kontakt

FILK Freiberg Institute gGmbH
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de