Flexible Flächenheizung für den Mobilbereich

BMWi INNO-KOM 49MF190027 | Laufzeit: 06.2019 – 06.2021 Martin Heise, FILK Freiberg
  • Kategorien:
  • Funktionale Schichtsysteme

AUFGABENSTELLUNG

Die Sitzfläche des Autositzes kann, abhängig vom Bezugsmaterial und der Umgebungstemperatur, sehr kühl sein. Das ist einerseits wenig komfortabel und kann andererseits den Fahrer in seinem Fahrverhalten beeinträchtigen. Mittlerweile werden in über 60 % der neuzugelassenen Fahrzeuge Sitzheizungen verbaut. Die derzeit am Markt befindlichen Heizelemente für Sitzheizungen basieren auf der Verwendung von Widerstandsleitern, die durch drei unterschiedliche Prinzipien, die Litzentechnik, die Paralleltechnik und die Drucktechnik verarbeitet werden. Als Heizleiter werden üblicherweise metallische Drähte oder Carbonfasern verwendet. Aktuelle Systeme arbeiten mit Vorwiderständen und besitzen eine sensorbasierte Steuerung zum Schutz vor Überhitzung.

 

PROJEKTZIEL | ARBEITSHYPOTHESE

Ziel ist die Entwicklung einer flexiblen, temperierbaren Folie, die mit beliebigen Flächenmaterialien zu einem Laminat kaschiert werden kann und somit für die Beheizung von Interieurmaterialien wie Sitzen, Türverkleidungen, Dachhimmel oder Armaturenbrettern geeignet ist. Die temperierbare Folie basiert auf einer kontaktierten, elektrisch leitfähigen Polymerschicht. Die Innovation beruht auf der Kombination der neuartigen elektrisch leitfähigen Polymerfolie — dessen maximale Temperaturerhöhung durch den in der Polymerschicht eingestellten elektrischen Widerstand vorgegeben ist — mit dem textilen Obermaterial von Interieurkomponenten. Eine Überhitzung des Laminates ist systembedingt ausgeschlossen. Dies stellt ein wesentliches Sicherheitsmerkmal dar. Eine sensorbasierte Steuerung ist nicht erforderlich.

 

NUTZEN | AUSBLICK

Die wesentlichen Unterschiede des neuen beheizbaren Flächenmaterials im Vergleich zu den bisherigen Flächenheizungen liegen in der homogenen Erwärmung der Fläche, der Dehnbarkeit der erwärmbaren Folie, dem systemimmanenten Überhitzungsschutz, der Minimierung der Aufwärmphase, der Möglichkeit der kontinuierlichen Fertigung und dem Verkürzen der Montagezeit.

FORMALE ANGABEN

Programm: INNO-KOM

Förderkennzeichen: 49MF190027

Projektbeginn: 06.2019

Laufzeit: 25 Monate

PROJEKTBEARBEITER FILK

Dr. Martin Heise

 

 

 

PROJEKTPARTNER

keine

 

 

 

Kontakt

FILK - Forschungsinstitut für Leder und Kunststoffbahnen
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Einstellungen verwalten Alle akzeptieren

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Zeige Informationen zu funktionalen Technologien und verwendeten Cookies
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Name: TYPO3 Backend
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Zeige detailierte Informationen
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor.

Cookies
Einstellungen speichern