Chemie der Polymere

Die Forschungsvorhaben der zurückliegenden Jahre führten zu der Erkenntnis, dass die Eigenschaften von Beschichtungen und Verbundmaterialien funktioneller gestaltet und qualitativ verbessert werden, wenn es gelingt, zusätzliche Funktionen zu integrieren und auftretende Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden. Das kann unter anderem durch eine gezielte chemische Modifizierung der am Verbundaufbau beteiligten Polymere und/oder mit maßgeschneiderten Additiven erreicht werden. Dieser Herausforderung stellt sich die Abteilung Chemie der Polymere.

Mit Hilfe chemischer und physiko-chemischer Methoden der Kombination von polymeren Strukturelementen mit unterschiedlichen inhärenten Eigenschaften sollen neuartige Polymersysteme geschaffen werden.

Abteilungsleitung


"An Polymeren fasziniert mich das Zusammenspiel der verschiedensten Disziplinen und Themenbereiche. Die Chemie spielt eine ebenso große Rolle wie die Physik. Die Zusammensetzungen von Formulierungen und die chemischen Modifikationen sind wichtig genauso wie die Wechselwirkungen der Verbindungen untereinander. Kleinste Teilchen oder der Austausch funktioneller Gruppen können enorme Auswirkungen haben. Den Struktur-Eigenschafts-Beziehungen der Polymere und Kunststoffadditive auf den Grund zu gehen und diese zu nutzen, treibt die Forschung in meiner Abteilung an. Durch die Kombination und Modifikation von Substanzen unterschiedlicher Herkunft wollen wir zum Fortschritt Richtung Nachhaltigkeit und alternativer Materialien beitragen."


Dr. Maren Lehmann

Abteilungsleiterin Chemie der Polymere

ZUKUNFTSWEISENDE POLYMERSYSTEME

Gegenwärtig arbeitet unsere Abteilung an drei Schwerpunkten. Zum einen koppeln wir Polymere synthetischen und biologischen Ursprungs in geeigneter Weise miteinander (polymeranaloge Umsetzung, reaktive Spacergruppen, Blockcopolymere). Auch die Synthese spezieller Polymere ist beabsichtigt. Zum anderen untersuchen wir eingehend die Rolle und Wirkung von oberflächenaktiven Substanzen bei der Stabilisierung von wässrigen Polymerdispersionen als zukunftsweisende Beschichtungsstoffe. Wir wollen sie besser als bisher verstehen, um die Film- bzw. Schichtbildung gezielt zu beeinflussen. Zum dritten modifizieren wir die Eigenschaften von Polymeren mittels funktionaler Additive wie z. B. Weichmacher und Flammschutzmittel. Hier richten wir den Fokus vor allem auf biobasierte Systeme. Dabei können wir bereits auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Darüber hinaus werden schrittweise Methoden zur Charakterisierung der molekularen Struktur von Polymeren etabliert.

Unsere Dienstleistungen

Im Bereich Polymerchemie und ‑charakterisierung bieten wir folgende Dienstleistungen an:

  • Entwicklungsarbeiten zur Testung und Optimierung von Formulierungen und Verarbeitungsprozessen in den Bereichen Dispersionen, Weichmacher und Flammschutz,

  • Viskositätsmessungen und rheologische Untersuchungen,

  • dynamisch mechanische Thermoanalyse und Thermogravimetrie.

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen? Dann schreiben Sie uns!

Dr. Maren Lehmann

Abteilungsleiterin Chemie der Polymere


Auswahl laufender Projekte Zur Übersicht

Entwicklung neuer Vernetzungsstrategien für die Herstellung von Silikonhybridschichten

BMWK INNO-KOM 49VF220064 | Laufzeit: 09.2023 – 02.2026

Sophia Rau, FILK Freiberg

Projektende: 28.02.2026

Kategorien:

  • Funktionale Schichtsysteme

Charakterisierung von EZM-basierten Medizinprodukten

BMWK INNO-KOM 49MF220227 | Laufzeit: 08.2023 – 01.2026

Birgit Voigt, FILK Freiberg

Projektende: 31.01.2026

Kategorien:

  • Biogene Rohstoffe
  • Biomaterialien
  • Verfahren/Prozesse

Equine ECM-Patches für die rekonstruktive Chirurgie

BMWK INNO-KOM 49MF220206 | Laufzeit: 08.2023 – 01.2026

Marit Baltzer, FILK Freiberg

Projektende: 31.01.2026

Kategorien:

  • Biogene Rohstoffe
  • Biomaterialien

Wasserbasierter und fleckbeständiger PLA-Lack für flexible PUR-Kunstleder

BMWK INNO-KOM 49MF230067 | Laufzeit: 11.2023 – 10.2025

Linda Köhler, FILK Freiberg

Projektende: 31.10.2025

Kategorien:

  • Chemie der Polymere
  • Technische Textilien/Composite

MemTecplus – Stoffgewinnung durch Flachmembranfiltration | Teilprojekt: Entwicklung mikroporöser Membranfilter

BMBF WIR! rECOmine 03WIR1910A | Laufzeit: 10.2022 – 09.2025

Kristin Trommer, FILK Freiberg

Projektende: 30.09.2025

Kategorien:

  • Funktionale Schichtsysteme
  • Verfahren/Prozesse

Kollagen als Binder für wasserbasierte Na-Ionen-Batterien und Superkondensatoren (KoBiNa)

BMWK IGF 22685 BR | Laufzeit: 01.2023 – 12.2024

Enno Klüver, FILK Freiberg; Daria Mikhailova, IFW Dresden

Projektende: 31.08.2025

Kategorien:

  • Biogene Rohstoffe
  • Kollagen

Polyol-Recyclate durch Glycerolyse von flexiblen PU-Wertstoffen für den Wiedereinsatz in neuen Materialien

BMWK INNO-KOM 49VF220065 | Laufzeit: 09.2023 – 08.2025

Linda Köhler, FILK Freiberg

Projektende: 31.08.2025

Kategorien:

  • Technische Textilien/Composite

Identifikation genetischer Marker mit Assoziation zur Hautqualität bei Rindern (SNPs und Lederqualität)

BMWK IGF 22809 BR | Laufzeit: 02.2023 – 07.2025

Sandra Stenzel, FILK Freiberg | Martin Schulze, IFN Schönow

Projektende: 31.07.2025

Kategorien:

  • Biogene Rohstoffe
  • Leder

iSi-Care: Mit künstlicher Intelligenz und silikonbasiertem Elektroden-Array zur differenzierten Versorgung bei akuten Gelenksverletzungen

BMWK IGF 22708 BR | Laufzeit: 03.2023 – 02.2025

Martin Heise, FILK Freiberg; Andreas Heinke, IBMT TU Dresden

Projektende: 28.02.2025

Kategorien:

  • Funktionale Schichtsysteme
  • Verfahren/Prozesse

Recycling von Mehrlagen-Verbunden und -Textilien mittels integriertem Ansatz für das Delaminieren nach Bedarf (Debonding on Demand)

BMWK IGF-Cornet 349 EBG | Laufzeit: 03.2023 – 02.2025

Frauke Junghans, FILK Freiberg

Projektende: 28.02.2025

Kategorien:

  • Technische Textilien/Composite

Polymer-LED-Komposite mit aktiver sensorbasierter Steuerung am Beispiel der Bilirubin-Therapie

BMWK IGF 22822 BG | Laufzeit: 02.2023 – 01.2025

Martin Heise, FILK Freiberg; Heiko Rexin, OUT Berlin

Projektende: 31.01.2025

Kategorien:

  • Technische Textilien/Composite

Entwicklung einer hybridpolymerbasierten Membran zur Aufreinigung von Methanströmen durch die Abtrennung von Stickstoff

BMWK INNO-KOM 49MF220046 | Laufzeit: 08.2022 – 01.2025

Sophia Rau, Kristin Trommer, FILK Freiberg

Projektende: 31.01.2025

Kategorien:

  • Funktionale Schichtsysteme

Molekulare Simulation des Mehrkomponenten­systems PVC-Weichmacher für die Entwicklung nachhaltiger, langlebiger und gesundheitlich unbedenklicher (Verbund-) Materialien

BMWK IGF 22362 BR | Laufzeit: 07.2022 – 12.2024

Susanne Fritz, Maren Lehmann, FILK Freiberg

Projektende: 31.12.2024

Kategorien:

  • Technische Textilien/Composite
  • Werkstoffcharakterisierung

noFoul – Mikrostrukturbasierte Oberflächenfunktionalisierung für die, großflächige, biozidfreie Biofilm- und Bewuchshemmung auf Architektur-, Schwimmbad und Schutzfolien | Erarbeitung der Prozessgrundlagen und mikrobiologischen Funktionsbewertung

BMBF WIR! GRAVOmer 03WIR2013D | Laufzeit: 11.2022 – 10.2024

Mandy Gersch, Kathrin Leppchen-Fröhlich, FILK Freiberg | SWG Frankenberg | Reisewitz Penig | sema Coswig | IF TU Dresden

Projektende: 31.10.2024

Kategorien:

  • Funktionale Schichtsysteme
  • Technische Textilien/Composite

Individualisierbare Akustikabsorber aus nachwachsenden Rohstoffen

BMWK IGF 22188 BR | Laufzeit: 04.2022 – 09.2024

Diana Grünberg, Marit Baltzer, FILK Freiberg | Henning Zeidler, TU Bergakademie Freiberg | Jan Troge, Fraunhofer IWU (Technische Akustik) Dresden

Projektende: 30.09.2024

Kategorien:

  • Biogene Rohstoffe
  • Dünnbeschichtungen

Alle abgeschlossenen Projekte finden Sie hier Zur Projektbibliothek

Kontakt

FILK Freiberg Institute gGmbH
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de