Modellierung der Hafteigenschaften zwischen Textil und Beschichtung durch Korrelation von Garnparametern unter dem Aspekt der Rohstoff- und Energieeffizienz (HaTeBe)

BMWi IGF 21428 BR | Laufzeit: 10.2020 – 03.2023 Martin Strangfeld, Frauke Junghans, FILK Freiberg; Corinna Falck, STFI Chemnitz
  • Kategorien:
  • Technische Textilien / Composite
  • Werkstoffcharakterisierung

AUFGABENSTELLUNG

Untersuchungsgegenstand im Projekt sind be­schich­tete Textilien, bestehend aus einem Tech­nischen Textil als Träger­struktur und einer Schlichte/­Beschich­tung als Auf­lage. Diese Textil­flächen besitzen ein breites Anwendungs­spektrum z. B. als Planen- und Markisen­stoffe, Fußboden­beläge, Möbel­bezugs­stoffe oder Transport­bänder. Oftmals treten in der Anwendung durch mecha­nische Belastung Probleme wie Ablösen der Beschich­tung, Falten­bildung und Ähnliches auf. Die wissen­schaftlich-technische Problem­stellung bein­haltet die Quanti­fi­zierung des Einflusses der Avivage auf der Faser/Filament, der Schlichte auf dem Garn oder der Beschich­tung auf der textilen Fläche auf die resul­tierenden mecha­nischen Eigen­schaften des Garns. Ziel hierbei ist es schon im Stadium des Garns eine Aussage über das Haftungs­verhalten und/­oder das mecha­nische Verhalten des späteren Verbund­materials zu treffen. Gerade Diffusions­prozesse der Beschich­tung in die textile Fläche und/­oder chemische Reaktionen der verschiedenen Auflagen und Begleit­stoffe beeinflussen die Festig­keit des Verbunds und damit auch alle Eigen­schaften, welche durch die Verform­bar­keit des Materials bestimmt werden.

 

PROJEKTZIEL | ARBEITSHYPOTHESE

Ziel des Projektes ist die modell­hafte Quanti­fi­zierung des Einflusses verschiedener Auflagen und Begleit­stoffe (Avivage, Schlichte oder Beschichtung) auf die mecha­nischen Eigen­schaften des Garns, respektive auf die Eigen­schaften des textilen Träger­materials und des Verbundes. Auf Basis ausgewählter Kenn­größen (Haft­festig­keit, Ein­dring­tiefe, …) sollen das mecha­nische Verhalten der Faser/des Filaments, des Garns oder der textilen Fläche analysiert und die Kompati­bilität zwischen Textil und Beschich­tung beur­teilt werden.

 

NUTZEN | AUSBLICK

Die wirtschaftliche Problematik ist hierbei die Umstellung der Produkt­entwicklung auf die Anfor­derungen des digitalen Zeit­alters. Mit Hilfe der Forschungs­ergebnisse werden beschich­tete Textilien länger anwendbar, ggf. bereits am Computer in ihren mecha­nischen Eigen­schaften berechenbar und können andere Werk­stoffe ersetzen und sind somit ressourcen­schonend. Durch die Entwick­lung von angepassten Textil­recycling­maßnahmen wird die CO2-Bilanz positiv beeinflusst und die Grundlage zur nachhaltigen Anwendung von Textilien geschaffen.

FORMALE ANGABEN

Programm: IGF

Förderkennzeichen: 21428 BR

Projektbeginn: 10.2020

Laufzeit: 30 Monate

PROJEKTBEARBEITER FILK

Dr. Martin Strangfeld

 

 

 

PROJEKTPARTNER

Corinna Falck, STFI Chemnitz

 

 

 

Kontakt

FILK Freiberg Institute gGmbH
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Einstellungen verwalten Alle akzeptieren

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Zeige Informationen zu funktionalen Technologien und verwendeten Cookies
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Name: TYPO3 Backend
Anbieter: FILK Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Cookies
Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Zeige detailierte Informationen
Nein Ja

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor.

Cookies
Einstellungen speichern